Warning: include_once(/mnt/web3/30/15/51433915/htdocs/wp-content/plugins/wp-super-cache/wp-cache-phase1.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00c9093/wp-content/advanced-cache.php on line 8

Warning: include_once(): Failed opening '/mnt/web3/30/15/51433915/htdocs/wp-content/plugins/wp-super-cache/wp-cache-phase1.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w00c9093/wp-content/advanced-cache.php on line 8
WJC gibt klare Führung aus der Hand – TSG Schwäbisch Hall Handball
MJD gewinnt mit mit 42 (!) Toren Unterschied – alle Spieler treffen
10. November 2019
Klarer und in der Höhe verdienter Derby-Sieg der Herren
10. November 2019
Zeige alles

WJC gibt klare Führung aus der Hand

wJC-LL-1: TSG – HABO Bottwar

Endergebnis: 19:20

Halbzeit: 10:8

Für die TSG spielten: Esther Grimminger (Tor), Greta Weida, Mia Weidner, Margarita Wendel, Luca Vitel, Melda Useinov, Alissa Strauss (4), Carolin Flinner (2), Josefine Verleger (5), Amy Gehrke, Sophie Zischka (4), Amelie Gritzki, Jella Stüß (4/1)

Letztes Wochenende war es nun endlich soweit. Erstes Heimspiel in der Landesliga. Die GegnerInnen von der JSG HABO Bottwar waren uns als Mannschaft bisher völlig unbekannt. Eckdaten zur HABO: die Spielgemeinschaft besteht aus 4 Stammvereinen und hat diese Saison 11 Mädchenmannschaften am Start. In der Tabelle sah es mehr nach Augenhöhe aus. Beide Teams hatten bisher aus 3 Spielen jeweils 4:2 Punkte.

Hoch motiviert gingen die Hausherrinnen ins Spiel. Und so stand es nach 11 Minuten 7:2 für die TSG. Blitzstart gegen eine offen stehende HABO Abwehr, die immer wieder Räume für Durchbrüche zuließ. Ein zweiter Garant für die Führung waren schnell vorgetragene und präzise abgeschlossene Konter. Nun legten die Gegnerinnen aber einen Gang zu und verstärkten ihre Abwehrarbeit. Bis zur Halbzeit stand zwar noch eine Führung mit 10:8 für die Haller Mädels, aber es war klar, dass HABO ein ebenbürtiger Gegner sein würde.

Im zweiten Durchgang verkürzten die Mädchen aus dem Bottwartal schnell auf 11:11. Bis zur 40. Minute konnte sich jedoch keine Mannschaft entscheidend absetzen. 3 Tore in Folge bescherte den TSG Mädchen 5 Minuten vor Schluss einen komfortablen Vorsprung. Nun folgten aber die besten 5 Minuten der Gegnerinnen. Ebenfalls 3 Tore in Folge und schwindende Kräfte auf Haller Seite. Das Spiel kippte innerhalb der letzten Minuten zu Gunsten der HABO. Am Ende mit der einzigen Führung im gesamten Spiel schaffte die HABO den Siegtreffer zum 20:19 Endstand.  Am Ende reichte es leider nicht mal zu einem Unentschieden. Aber! Auf Augenhöhe sind wir! Und das sollte Motivation genug sein, für die kommenden Spiele in der Landesliga. Weiter so, das macht Spaß!

Comments are closed.