MJA verliert verdient sehr deutlich gegen Bad Rappenau

MJB gewinnt Derby gegen Crailsheim dank gutem Angriff
1. Oktober 2018
MJD verliert Derby gegen HSG Hohenlohe knapp
6. Oktober 2018
Zeige alles

MJA verliert verdient sehr deutlich gegen Bad Rappenau

mJA-BL: TSG – TV Bad Rappenau

Endergebnis: 12:37

Halbzeit: 6:19

Für die TSG spielten:

Max Schupp, Ralf Löhr (beide Tor), Marco Stettenheim (1), Finn Lemke (3), Robin Rieger, Max Jona Waldvogel, Fil Nieto (1), Leon Pardon (5/1), Valentin Müller, Benjamin Vöge, Paul Härdtle, Michel Weisenauer (2)

Nach den beiden Niederlagen zu Beginn gastierte der TV Bad Rappenau, der mit einem Sieg gegen die SG SchoBott aufhorchen ließ, in der Schenkenseehalle. Dass zwischen der MJA und den Gästen ein großer Unterschied sein wird, wurde sehr schnell deutlich. Während die Gäste aus Bad Rappenau mit Tempo und guten Anspielen an den Kreis überzeugten und in der Abwehr leichtes Spiel im langsamen Angriffsspiel der MJA hatte, fehlte bei der TSG vor allem in der Abwehr Konzentration, Absprache und Einsatzbereitschaft. Hinzu kam, dass es im Angriff schwer war, mit so wenig Tempo Lücken aufzureißen. Der Kreis wurde nie gefunden und die meisten Tore entstanden mit Würfen aus dem Rückraum. Folgerichtig stand es zur Pause 6:19.

Auch im zweiten Abschnitt sollte sich dies nicht ändern. Die Gäste aus Bad Rappenau gewannen verdient in dieser Höhe mit 12:37. Nach drei Spielen im September ist das nächste Spiel für die MJA erst am 20.Oktober gegen die HSG Hohenlohe um die Ex-Haller Lukas Baier und Andreas Schmidt Herrera.  Dort möchte man sich natürlich deutlich besser und mit mehr Einsatzbereitschaft und Kampfeswillen präsentieren.

Comments are closed.