Männer behalten die zwei Punkte mit viel Aufwand in der Schenkenseehalle

WJA feiert in Spiel mit vielen Fehlern ersten Saisonsieg
2. Dezember 2019
MJC feiert ersten Auswärtssieg
10. Dezember 2019
Zeige alles

Männer behalten die zwei Punkte mit viel Aufwand in der Schenkenseehalle

M-BK: TSG – TV Mosbach 2

Endergebnis: 27:25

Halbzeit: 14:12

Für die TSG spielten: Uli Burkhardt, Leon Hönig (beide Tor), Alex Bendl (1), Johannes Schlotter, Bruno Vujevic, Jan Stephan (9/2), Marco Stettenheim, Felix Nietzschmann (3), Jens Bothe (1), Pascal Berger (2), Sebastian Gutbrod (5), Matthias Teinert (6)

Um das eigene Ziel, bis Weihnachten fünf von sechs Spiele zu gewinnen, musste am vergangenen Samstag auch die zweite Mannschaft aus Mosbach geschlagen werden. Auf Haller Seite mussten dabei die Rückraumstützen Heiko Hornef und Josip Kozul ersetzt werden.

Nach ausgeglichenen ersten zehn Minuten, in denen die Abwehr das ein oder andere mal noch zu defensiv stand, war die Heimmannschaft bis zur 25. Minute dann tonangebend. Die Abwehr stand deutlich besser als zu Beginn und im Angriff war das Spiel zwar oft behäbig und langsam, aber dennoch gelang es den Spielern von Marco Kohler durchzubrechen und einen 13:8 Vorsprung zu erspielen. Bis zur Pause schmolz dieser dann allerdings auf zwei Tore zusammen.

In der zweiten Halbzeit verpasste es die TSG dann, das Spiel wieder an sich zu reißen. Die Torabschlüsse wurden ungenauer, was auch daran lag, dass die Bälle oft unten platziert wurden, wo der Gästetorhüter seine Stärken hatte. In der Abwehr wurde Uli Burkhardt im Tor ein ums andere Mal im Stich gelassen, weil die Abwehr in mehreren Situationen jegliche Gegenwehr vermissen ließ. Auch die genommene Auszeit zeigte keine unmittelbare Wirkung, stattdessen musste der neu ins Tor gekommene Leon Hönig mehrmals in höchster Not retten. In der 56. Minute konnten die Gäste dennoch mit 24:25 in Führung gehen. Mit Wille kämpfte sich die TSG aber zurück und hatte am Ende mit einem 27:25 das bessere Ende für sich.

Comments are closed.