C- und D-Jugenden in Hofen
16. Juli 2018
Ein Turnier, das man so schnell nicht vergisst – das Inselturnier in Horkheim
2. August 2018
Zeige alles

„JSG Kocher-Jagst“ ist Bogenschießen

Wie jedes Jahr machte die A-Jugend des TSV Crailsheim auch dieses Jahr einen Saisonabschluss. Während in den letzten Jahren Kanu oder Kart gefahren wurde, probierte man sich am vergangenen Samstag im Bogenschießen. Nach kurzer Einweisung und ersten Tests auf Scheiben wurde dann an 28 Stationen auf ausgestellte Tiere geschossen – von Bären über Enten und Ratten hin zu einem bewegten Vogel.

Mit zunehmender Dauer konnte auch die Trefferzahl erhöht werden, sodass sich einige auch aus größerer Entfernung probierten. Aber auch zu Beginn, als noch viele Schüsse das Ziel (weit) verfehlten, hatten alle ihren Spaß und konnten über sich selbst lachen.

Nachdem nach vier Stunden alle Stationen absolviert waren, ließen die A-Jugendlichen und ihre Trainer den Tag noch im McDonalds in Crailsheim ausklingen. Dort wurde noch mit Spannung auf die Statistik von Trainer „Schuschu“ Horlacher gewartet. In 62 Trainingseinheiten, in denen ca. 35 mit den Hallern Spielern stattfanden, war Lukas Scheurer mit 37 Einheiten „Trainingsfleißigster“ – Ralf Fiedler war allerdings beachtliche 32 mal im Crailsheimer Training. Die meisten Tore erzielte Leon Knetter, wobei Nico Fischer die beste Quote aufzuweisen hatte.

Mit diesem gelungenen Abschluss endet damit das Projekt „JSG Kocher-Jagst“ endgültig. Aus sportlicher Sicht wäre mit Sicherheit mehr möglich gewesen, aber Verletzungen und nicht immer hohe Trainingsbeteiligung verhinderten dies. Dennoch war es der richtige Schritt, diese Spielgemeinschaft für die eine Saison ins Leben zu rufen. Zum einen konnten sowohl Trainer als auch Spieler gegenseitig voneinander profitieren und Neues lernen, zum anderen wurde auch deutlich, dass so ein Projekt mit dem nötigen Engagement funktionieren kann und besser ist, als eine Jugend nicht zu melden.

Comments are closed.