Frauen verlieren gegen Bezirksligisten mit nur vier Toren

Marc Zillmann rettet die Herren in die zweite Pokalrunde
10. September 2018
MJC lässt im ersten Spiel Weinsberg keine Chance
16. September 2018
Zeige alles

Frauen verlieren gegen Bezirksligisten mit nur vier Toren

F-Pok-B: TSG – TB Richen

Endergebnis: 16:20

Halbzeit: 6:13

Für die TSG spielten:

Melanie Schieber, Tina Scheufele (beide Tor), Alica Schwerdtfeger, Anna Schindlbeck (1), Britta Kriegel (1), Nicole Schieber, Rebecca Hörrmann (1), Carolin Abt (3), Maren Kaufmann, Celine Eichhorn (1), Johanna Thier (4), Johanna Hummel, Susan Schell (4/2), Viktoria Bergunter (1)

Im ersten Spiel der neuen Saison gastierte mit dem TB Richen ein Bezirksligist im Pokal bei der TSG.  Die Haller Frauen gingen zwar in den ersten Minuten in Führung, es wurde aber auch gleich zu Beginn deutlich, was heute noch nicht klappt. Insbesondere nach Ballgewinnen in der Abwehr ging der Ball im Konterspiel durch Hektik und Ungenauigkeit häufig wieder verloren. Und wenn die TSG dann im Positionsspiel war, fehlte die letzte Durchschlagskraft und Genauigkeit. Weil in der Abwehr zu zaghaft agiert wurde, stand es zur Halbzeit folgerichtig 6:13.

In der zweiten Halbzeit wurden die Haller Frauen dann stärker und zeigten in der Abwehr mehr Einsatz und unterstützten damit ihre Torhüterin Tina Scheufele, die im zweiten Abschnitt einige gute Paraden, darunter zwei gehaltene Siebenmeter, aufweisen konnte und nur noch sieben Bälle ins Tor ließ. Auf der anderen Seite dagegen wurde die zweite Welle flüssiger mit mehr Druck gespielt und half zu leichten Toren. Auch die Außen Carolin Abt und Celine Eichhorn wurden mehrmals gut bedient.

Die 16:20 Niederlage bedeutet zwar, dass die zweite Pokalrunde nicht erreicht wird, auf der anderen Seite wurde aber auch deutlich, dass Trainer Fritz Bernhardt, wenn die Neuzugänge integriert sind und die Abläufe optimiert wurden, ein guter Kader zur Verfügung steht, der in der Bezirksklasse gut mithalten kann.

Comments are closed.