Frauen feiern ersten Heimsieg nach nur vier Gegentoren in der zweiten Halbzeit

Hardheim nutzt kleine Schwächephasen der MJC
1. Dezember 2018
Männer liefern großartigen Kampf gegen den Tabellenführer
2. Dezember 2018
Zeige alles

Frauen feiern ersten Heimsieg nach nur vier Gegentoren in der zweiten Halbzeit

F-BK: TSG – Neckarsulmer Sport-Union 3

Endergebnis: 17:12

Halbzeit: 9:8

Tina Scheufele (Tor), Anna Schindlbeck, Britta Kriegel (1), Nicole Schieber, Tamara Hartmann (4), Rebecca Hörrmann (4), Carolin Abt (2), Celine Eichhorn, Susan Schell (4/2), Viktoria Bergunter (2)

Am Samstag trafen die Haller Damen auf die dritte Mannschaft der Neckarsulmer Sportunion.
Gesundheitlich angeschlagen, erwischten die Hallerinnen trotzdem den besseren Start in die Partie. Durch souverän verwandelte 7-Meter von Susan Schell lagen sie nach 11 Minuten mit 5:2 vorn. Durch Unstimmigkeiten und fehlende Absprachen in der Abwehr gelang es den Neckarsulmerinnen jedoch, auf 6:5 zu verkürzen und kurz darauf erstmals und zum einzigen Mal im Spiel, in Führung zu gehen. Vor dem Halbzeitpfiff konnten die Hallerinnen durch Tore von Viktoria Bergunter und Rebecca Hörrmann die Führung wiedergewinnen und zum Halbzeitstand von 9:8 führen.

Nach der Halbzeit stand die Abwehr deutlich kompakter. In Summe wurden dem Gegner nur noch 4 Tore gewährt. Nicht zuletzt dank der starken Paraden von Torfrau Tina Scheufele. Von den 7 7-Metern für Neckarsulm konnte sie 3 abwehren! Auch im Angriff wurden einige schöne Aktionen gezeigt – so die Anspiele von Carolin Abt und Susan Schell an den Kreis, die sicher verwandelt wurden. Nach dem 13:12 durch Britta Kriegel in der 49. Minute war der Sieg eingetütet und weiter ausgebaut. Die TSG trennte sich so mit einem verdienten 17:12 in die Winterpause.

Ein großes DANKESCHÖN geht an Sebastian Hillnhütter, der als Coach für diese Partie eingesprungen ist!

Comments are closed.