Angriff passt weitgehend – Abwehr desolat

Erwartungsgemäß keine Chance für MJA
17. Februar 2019
Arbeitssieg für MJB
24. Februar 2019
Zeige alles

Angriff passt weitgehend – Abwehr desolat

mJA-BL: SV Heilbronn am Leinbach – TSG

Endergebnis: 51:28 http://www.sha-handball.de/wp-content/uploads/2019-02-23_PresseInfoLang_12054.pdf

Halbzeit: 25:12

Für die TSG spielten: Max Schupp (Tor), Marco Stettenheim (1), Kim-Levin Borgwardt (1), Valentin Müller (1), Finn Lemke (5/1), Johann Klink (1), Fil Nieto (3), Leon Pardon (10/4), Felix Freund (1), Michel Weisenauer (5/1)

Im letzten Spiel der Saison gastierte die MJA in Heilbronn. Da die B-Jugend im Anschluss spielte, standen genügend Wechseloptionen zur Verfügung.

Die Abwehr agierte von Beginn der Partie an desolat. Insbesondere auf der linken Abwehrseite wurden keinerlei Zweikämpfe angenommen, sodass es für den Gastgeber sehr einfach war, mit Würfen von sechs Metern Torhüter Max Schupp zu überwinden. Der Angriff war wie in den Spielen zuvor auch wieder sehr langsam, konnte aber insbesondere durch Einläufer und die dadurch entstehende Unordnung zu leichten Toren kommen. Zur schlechten Abwehrleistung kamen noch Unkonzentriertheiten wie Ballübergaben oder falsch ausgeführte Freiwürfe hinzu.

Die Niederlage ging also, auch in dieser Höhe verdient, mit 51:28 in Ordnung. Positiv war nur, dass der Angriff trotzdem zu Toren kam und sich aus der B-Jugend keiner verletzte.

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an die B-Jugend für die Unterstützung bei allen Spielen. Dank eurer Unterstützung mussten wir trotz nur noch zwei A-Jugend Spielern kein Spiel absagen!! Danke!!!!

Comments are closed.